Mit unseren wechselnden Monatsaktionen möchten wir in regelmäßigen Abständen gezielt auf wichtige Themen hinweisen.

Die Lebensversicherung - ein Auslaufmodell !

Die Lebensversicherung - neben dem Sparbuch seit vielen Jahrzehnten das beliebteste Mittel der Deutschen zum Sparen für die Altersvorsorge. In Deutschland gibt es nach Angaben des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft ungefähr 90 Millionen Lebensversicherungsverträge. Das sind mehr als Deutschland Einwohner zählt!

Entwicklung des Garantiezins für Lebensversicherungen im Zeitraum 1983 bis 2015
Entwicklung des Garantiezinses von Lebensversicherungen von 1983 bis 2015

Aufgrund der rapide gesunkenen Garantiezinsen bringen Lebensversicherungen immer weniger Rendite ein. Macht eine Lebensversicherung überhaupt noch Sinn? Den meisten Versicherern gelingt es noch nicht einmal, nach Kosten, den staatlich festgelegten Garantiezins zu erwirtschaften, der derzeit bei 1,25 Prozent liegt (siehe Schaubild).

 

Niedrige Garantiezinsen wird es unserer Ansicht nach auch in den nächsten 5-10 Jahren geben. Ab 2016 plant die Regierung sogar, diesen Garantie- oder Höchstrechnungszins komplett  abzuschaffen. Die meisten Lebensversicherungen stellen bereits heute auf Produkte ohne Garantie um und investieren in Anleihen, Aktien bzw. Fonds.

 

Die Ablaufleistung, die sich zusammensetzt aus eingezahltem Beitrag und Garantiezinsen, dazu kommt eventuell noch die sog. Überschussbeteiligung, die eine freiwillige Leistung der Versicherungsunternehmen ist und jedes Jahr neu entschieden wird. Oftmals liegt dann aber die tatsächliche Verzinsung nur zwischen 1% und 3% pro Jahr nach Kosten!

 

Ob sich eine Lebensversicherung noch lohnt, sehen Sie in nachfolgendem Film:

Konnte man vor vielen Jahren noch mit einer garantierten Verzinsung von 4 Prozent rechnen, so sind diese Zeiten aufgrund des historischen Zinstiefs längst vorbei. Altverträge werden für die Versicherungsgesellschaften immer mehr zum Problem, da sie die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses dem Kunden versprochenen Zinsen inzwischen kaum noch erwirtschaften können. Was die Versicherungen für solche Altverträge mit hohen Zinsen beiseitelegen, fehlt ihnen wiederum als Überschussbeteiligung für neue Verträge, d.h. es wird maximal die Garantieverzinsung gutgeschrieben. Dies hat zur Folge, dass zur damaligen Berechnung unter Umständen mehrere 10 Tausend Euro fehlen. Das wird vor allem problematisch, wenn die Versicherung als Tilgungsersatz empfohlen wurde!

 

Verliert man aber durch einen Altvertrag auch wirklich Geld?

Ein Verlust des über die Jahre eingesetzten Kapitals ist ausgeschlossen solange die Versicherungsgesellschaft noch existiert. Die beim Vertragsabschluss festgeschriebene, garantierte Ablaufleistung bekommt der Versicherungsnehmer nach Ablauf der Lebensversicherung auch ausbezahlt. Allerdings nicht mit 4% Verzinsung pro Jahr, denn oft fressen die zum Teil sehr hohen Verwaltungsgebühren und der Risikobeitrag (zu Todesfallabsicherung) einen Großteil der Rendite auf.

Was tun mit einer alten Lebensversicherung?


Wir berechnen die Ablaufrendite Ihrer Lebensversicherung und zeigen Ihnen sinnvollere Alternativen auf!
Was wir dazu benötigen? - Lediglich die Versicherungspolice, den aktuellen Beitrag und den aktuellen Rückkaufswert!

Lassen Sie sich von uns als Fachleute mit Marktüberblick über unzählige Gesellschaften beraten.

 

Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Beratungstermin und fordern Sie Ihren  persönlichen Lebensversicherungscheck über unser Kontaktformular an!

(Ihre Daten werden bei uns selbstverständlich stets vertraulich behandelt.)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bildnachweis: Shutterstock.com

Urheberrecht: Mita Stock Images

DEPOT-LOGIN

Nutzerkennung


Passwort



Wirtschaftsimpuls GmbH
Google+